LTE-Handy: Das passende Endgerät für das Turbo-Internet

Mit einem LTE-Handy kann man viel schneller im Internet surfen als mit einem 3G- oder UMTS-Handy. Aber was genau bedeutet denn eigentlich die Abkürzung "LTE"? LTE steht für Long Term Evolution, was so viel wie langfristige Entwicklung heißt. LTE ist der neue Mobilfunkstandard, der UMTS und HSDPA ersetzen und eine noch schnellere Datenübertragung gewährleisten wird. So soll die neue Technik einerseits dazu dienen, die sogenannten „weißen Flecken“ auf der Breitbandlandkarte zu schließen, andererseits soll für Nutzer von LTE-Handys und -Tablets gerade in Ballungsräumen der mobile Datenverkehr noch mehr beschleunigt werden.

LTE-Smartphones mit Vertrag: Aktuelle Angebote

  • 1
    Huawei Honor 9 Lite
    • Marktstart: Februar 2018
    • Android Betriebssystem: Android
    • Display: 5,65 Zoll
    ab 5,00 € mit Vertrag
    Weitere Infos
  • 2
    Sony Xperia XA2
    • Marktstart: Februar 2018
    • Android Betriebssystem: Android
    • Display: 5,2 Zoll
    ab 1,00 € mit Vertrag
    Weitere Infos
  • 3
    Sony Xperia XA2 Dual
    • Marktstart: Februar 2018
    • Android Betriebssystem: Android
    • Display: 5,2 Zoll
    ab 5,00 € mit Vertrag
    Weitere Infos
  • 4
    Sony Xperia XA2 Ultra
    • Marktstart: Februar 2018
    • Android Betriebssystem: Android
    • Display: 6 Zoll
    ab 1,00 € mit Vertrag
    Weitere Infos
  • 5
    Huawei P Smart
    • Marktstart: Januar 2018
    • Android Betriebssystem: Android
    • Display: 5,6 Zoll
    ab 1,00 € mit Vertrag
    Weitere Infos
  • 6
    Sony Xperia L2
    • Marktstart: Januar 2018
    • Android Betriebssystem: Android
    • Display: 5,5 Zoll
    ab 5,00 € mit Vertrag
    Weitere Infos

Mit einem LTE-Handy wird die mobile Internetnutzung attraktiver

Von April bis Mai 2010 hat die Bundesnetzagentur die nötigen Frequenzen für den Ausbau des neuen 4G-Netzes (Mobilfunk der vierten Generation) unter den vier Mobilfunkanbietern Deutsche Telekom , Vodafone, Telefónica Germany (o2) und E-Plus versteigert. Für den Netzausbau mussten die Anbieter einige Millionen investieren.

Mit dem neuen Mobilfunkstandard wurden bisher ungekannte Geschwindigkeiten bei der Datenübertragung möglich. Diese hohen Übertragungsraten machen die mobile Internetnutzung, beispielsweise mit einem LTE-Handy, noch attraktiver. So kann man mit einem LTE-Handy schneller Filme, Bilder oder Apps herunterladen. Außerdem profitiert man bei einem LTE-Handy von einem noch stabileren Netzzugang – dies kommt insbesondere der Video-Telefonie zugute.

Mit dem LTE-Handy mit Vollgas surfen

Mit dem Ausbau der LTE-Technik geht allerdings nicht nur die Erhöhung der Geschwindigkeit bei der Datenübertragung einher. Experten prognostizieren das Ende der Flatrate-Tarife: Zukünftig werden demnach die Pauschaltarife wie bei DSL durch sogenannte Volumentarife ersetzt. Für den Nutzer eines LTE-Handys bedeutet dies zunächst wie gewohnt, dass er nur ein bestimmtes Datenvolumen ohne Drosselung zur Verfügung hat, so wie bei anderen Mobilfunktarifen auch. Allerdings müssen bei LTE auch die Festnetzkunden mit dieser Einschränkung leben.

Ein LTE-Handy hat einige Vorteile: Nicht nur wird durch die schnelle LTE-Verbindung ein besseres Multimedia-Erlebnis möglich, auch bezüglich der Gesprächsqualität soll es bei dem LTE-Handy Verbesserungen geben. Zusätzlich kommt dem Verbraucher zugute, dass LTE abwärts kompatibel zu UMTS und HSDPA ist. Das heißt, das Gerät kann auch dort verwendet werden, wo noch kein LTE zur Verfügung steht. Es schaltet dann einfach auf den langsameren Standard um.

SmartphonesMit LTE-Handys macht das mobile surfen erst so richtig Spaß - lange Ladezeiten damit nun der Vergangenheit an!© Scanrail / Fotolia.com

Mittlerweile gibt es viele LTE-Handys

Da Smartphones immer beliebter werden, ist das Geschäft mit dem mobilen Internet natürlich sehr lukrativ. Im Laufe des Frühlings und Sommers 2012 kamen bereits die ersten LTE-Handys nach Deutschland. Vorreiter war hier Vodafone mit dem ersten LTE-Handy für Deutschland, dem HTC Velocity 4G.

Seitdem hat sich viel getan: Bei den teureren Handys ist LTE schon normal, bei den Oberklasse-Modellen ist die Unterstützung von LTE innerhalb eines Jahres schon fast zum Standard geworden. Sowohl die Top-Modelle von Samsung und HTC, als auch die neueren Apple-Geräte sind LTE-fähig. Ganz so teuer muss es aber auch nicht sein. Wer ein günstigeres LTE-Handy möchte, kann auch im Bereich der Mittelklasse einige Geräte finden.

Günstige Handytarife finden